Daten- und Informationsqualität: Auf dem Weg zur Information by Knut Hildebrand, Marcus Gebauer, Holger Hinrichs, Michael

Posted by

By Knut Hildebrand, Marcus Gebauer, Holger Hinrichs, Michael Mielke

Show description

Read or Download Daten- und Informationsqualität: Auf dem Weg zur Information Excellence, 2. Auflage PDF

Similar german_2 books

Studienarbeiten schreiben: Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in den Wirtschaftswissenschaften

Dieses Buch hilft Studenten und Studentinnen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Studienarbeiten erfolgreich zu schreiben. Es gibt detailliert Auskunft über die inhaltlichen und formalen Anforderungen, die an Studienarbeiten (Abschlussarbeiten wie Bachelor­arbeiten, Masterarbeiten, Diplomarbeiten, Seminararbeiten, Hausarbeiten) gestellt werden, und erläutert die Gründe für formale Regularien in Prüfungsordnungen und Zitierricht­linien.

Methoden des fremdsprachlichen Deutschunterrichts: eine Einführung

A part of the "Fernstudienangebot" produced in Germany by way of specialists for academics and schooling majors around the globe. This fourth quantity provides old and present technique of training overseas languages during the last a hundred years. The reader comes away outfitted with standards for comparing present and destiny overseas language educating methodologies.

Additional info for Daten- und Informationsqualität: Auf dem Weg zur Information Excellence, 2. Auflage

Example text

Das grundlegende Faktorsystem der Betriebswirtschaftslehre stammt von GUTENBERG. In diesem wird zwischen den Elementarfaktoren (menschliche Arbeit, Betriebsmittel und Werkstoffe) und den dispositiven Faktoren unterschieden [Gutenberg 1951, S. ]. Aufbauend auf dieser Unterteilung wurden in der Folgezeit Produktionsfaktorsysteme unterschiedlich erweitert und klassifiziert. Explizit wird der Faktor Information nur von einigen Systemen mit einbezogen. Die Forschung konzentriert sich auf die industrielle Produktion.

Das hier aufgezeigte Produktionsfaktorsystem stellt eine Möglichkeit der Klassifizierung dar. Es ist nicht möglich den Faktor Information einer Klasse eindeutig zuzuordnen, da Informationen sehr unterschiedlicher Natur sein können und sie nur schwer quantitativ zu messen sind. Dementsprechend müssen Informationen hinsichtlich Inhalt und Rolle im Produktionsprozess analysiert werden. Erst dann kann man entscheiden, wie sie in die dementsprechende Faktorklasse richtig eingeordnet werden kann. 7 Zusammenfassung des Beitrages Der vorliegende Beitrag konnte nur einen Denkanstoß zur Diskussion um den Informationsbegriff liefern.

7) Bearbeitbarkeit (ease of manipulation): Informationen sind leicht bearbeitbar, wenn sie leicht zu ändern und für unterschiedliche Zwecke zu verwenden sind. 8) Fehlerfreiheit (free of error): Informationen sind fehlerfrei, wenn sie mit der Realität übereinstimmen. 9) Eindeutige Auslegbarkeit (interpretability): Informationen sind eindeutig auslegbar, wenn sie in gleicher, fachlich korrekter Art und Weise begriffen werden. 10) Objektivität (objectivity): Informationen sind objektiv, wenn sie streng sachlich und wertfrei sind.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 25 votes