Amphitruo (Lateinisch - Deutsch) by Plautus, Jürgen Blänsdorf

Posted by

By Plautus, Jürgen Blänsdorf

Show description

Read Online or Download Amphitruo (Lateinisch - Deutsch) PDF

Best german_2 books

Studienarbeiten schreiben: Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in den Wirtschaftswissenschaften

Dieses Buch hilft Studenten und Studentinnen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Studienarbeiten erfolgreich zu schreiben. Es gibt detailliert Auskunft über die inhaltlichen und formalen Anforderungen, die an Studienarbeiten (Abschlussarbeiten wie Bachelor­arbeiten, Masterarbeiten, Diplomarbeiten, Seminararbeiten, Hausarbeiten) gestellt werden, und erläutert die Gründe für formale Regularien in Prüfungsordnungen und Zitierricht­linien.

Methoden des fremdsprachlichen Deutschunterrichts: eine Einführung

A part of the "Fernstudienangebot" produced in Germany by means of specialists for lecturers and schooling majors around the world. This fourth quantity provides old and present method of educating international languages during the last a hundred years. The reader comes away outfitted with standards for comparing present and destiny overseas language instructing methodologies.

Additional resources for Amphitruo (Lateinisch - Deutsch)

Example text

350 MERC. König Kreon stellt in jeder Nacht stets Einzelwachen auf. SOS. Wohl getan : denn weil wir Krieg geführt, hielt er daheim die Wacht. Aber nun geh ruhig fort und sag, die Freunde sind zurück. MERC. Unbekannt ist mir, daß du mir Freund bist; gehst du nicht sofort, Freund, dann mache ich, daß du unfreundlich hier empfangen wirst. 355 SOS. Hier ist, wie gesagt, mein Haus, hier bin ich Sklave. MERC. Weißt du, wie? 35 faciam ego hodie te superbum, nisi hinc abis. SOS. Quonam modo? MERC. Auferere, non abibis, si ego fustem sumpsero.

Gestern, also viel zu lang schon, ist es her, daß ihr vier Kerls ausgeplündert in den Schlaf gewiegt habt. SOS. Bange wird mir sehr, daß ich meinen Namen tausche und Quintus heiße statt Sosia. 305 Sagt er doch, er hat vier ausgeplündert in den Schlaf gewiegt: Fünfter soll ich werden, fürchte ich. MERC. Nun los, so wünsch ich's mir. SOS. Gürtel um : er macht sich fertig. MERC. Ohne Tracht kommt er nicht weg. SOS. Wer denn? MERC. Jeder, der hierher kommt, kriegt zu essen meine Faust. SOS. Fort, ich habe keine Lust, jetzt nachts zu essen, bin noch satt.

SOS. Mi in mentem venit, illic homo hoc denuo volt pallium detexere. MERC. Timet homo : deludam ego illum. SOS. Perii, dentes 295 pruriunt ; certe advenientem hic me hospitio pugneo accepturus est. credo misericors est : nunc propterea quod me meus erus fecit ut vigilarem, hic pugnis faciet hodie ut dormiam. 28 MERC. Nacht, fahr fort, wie du begonnen, steh dem Vater treulich bei ! Größte Hilfe leistest du dem größten Gott, dein Lohn ist groß. SOS. Keine längere Nacht, so meine ich, sah ich je als diese hier außer einer, als ich nächtlich ausgepeitscht am Holze hing.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 41 votes