1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus by Klaus-Dietrich Schunck

Posted by

By Klaus-Dietrich Schunck

Show description

Read or Download 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4) PDF

Best german_2 books

Studienarbeiten schreiben: Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in den Wirtschaftswissenschaften

Dieses Buch hilft Studenten und Studentinnen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Studienarbeiten erfolgreich zu schreiben. Es gibt detailliert Auskunft über die inhaltlichen und formalen Anforderungen, die an Studienarbeiten (Abschlussarbeiten wie Bachelor­arbeiten, Masterarbeiten, Diplomarbeiten, Seminararbeiten, Hausarbeiten) gestellt werden, und erläutert die Gründe für formale Regularien in Prüfungsordnungen und Zitierricht­linien.

Methoden des fremdsprachlichen Deutschunterrichts: eine Einführung

A part of the "Fernstudienangebot" produced in Germany through specialists for academics and schooling majors all over the world. This fourth quantity provides old and present technique of educating overseas languages over the past a hundred years. The reader comes away built with standards for comparing present and destiny overseas language educating methodologies.

Extra resources for 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4)

Sample text

Chr. laufende Sabbatjahr (vgl. Schürer II, 4. Aufl. 1907, S. Jeremias: Sabbathjahr und neutestamentliche Chronologie, ZNW 19:18, S. , Abba, Göttingen 1966, S. :133-:138). 53 a) Vgl. zu 6,49a. )26 sten; und so sandte er zu ihnen, um Frieden zu schließen, und sie ·nahmen an, 61 und der König und die Obersten beschworen (es) ihnen. Darauf kamen sie aus der V ~rschanzung·heraus, 62 und der König zog auf dem B erg Zion eih. Als er. aber die Verschanzung des Gebiets sah, brach er den Schwur, den er geschworen hatte, ~d befahl, die Mauer ringsum (niederzureißen)a.

16 Und der König Antiochus starb dort im Jahre 149a • 17 Als aber Lysias erfuhr, daß der König gestorben sei, setzte er seinen Sohn Antiochus, den er in seiner Jugend erzogen hatte, als König ein und gab ihm den Namen Eupato~. 18 Die (Männer) der Burg aber bedrängten Israel rings um das Heiligtum herum und bemühten sich, ihnen überall Schäden zuzufügen, den Heiden aber als Rückhalt zu dienen. 19 Da beschloß Judas, sie zu vertreiben und rief das ganze Volk zusammen, um sie zu belagem. 20 So versammelten sie sich insgesamt und belagerten sie im Jahre I50a, und er errichtete Geschoßtürme und Belagerungsmaschinen.

A. , S. 5-47, besondersS. ). Sy 11 legnhrbfn, den Namen einer Toparchie westlich von Samaria (vgl. 509). 14. Jhd. v. ehr. im südlichen Ostjordanland an die Stelle der Edomiter trat. l" 26 und daß viele von ihnen in Bozraa und Bosorb im (Gebiet von) Alemo c; Kaiipho d , Makede und Karnainf - alles feste und große Städte - eingeschlossen seien. 27 Auch in, den übrigen Städten Gileads seien Eingeschlossene; für ~orgen aber planten sie; die Festungen anzugreifen und zu erobern und sie alle an einem Tage zu vernichten.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 22 votes